Ostern auf Burg Wernfels

Ostern auf Burg Wernfels

Urlaub in altem Gemäuer sollte es dieses Mal sein.

Tagelang habe ich das Internet durchforstet.
Burgen und Schlösser habe ich viele gefunden, die meisten zu teuer für unser kleines Budget.
Durch Zufall stieß ich auf die Webseiten der Deutschen Jugendherbergen, und fand ein Fülle
von Burgen und Schlössern zu annehmbaren Preisen.

Die Familienmitgliedschaft war gleich abgeschlossen und ein Wochenende auf Burg Wernfels bei Spalt gebucht.
Ich war noch nie im Leben in einer Jugendherberge (und das mit fast 50 Lenze).
Also habe ich mich auf Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftswaschräume auf dem Gang und
typisches Landschulheimessen eingestellt.

Aber weit gefehlt.

Zu buchen gab es das „Superior“ Zimmer, welches wir auch dann auch reserviert haben, (ist aber ein bisschen teurer,
aber echt der Hammer). In manchen Hotels hatten wir nicht so schöne Zimmer gehabt wie hier auf der Burg.
Eigenes Bad mit Dusche und WC, Flachbildfernseher an der Wand und moderne Ausstattung.
Frühstück und Abendessen gab es in der Bischofstube. Hier kann man wie ein König speisen,
das Essen wird einem an den Tisch gebracht, und das Ambiente ist im Mittelalterlichen Stil gehalten.

Die Anlage ist sehr gepflegt und liegt weit ab von jeglichem Zivilisation Lärm und Stress.
Als Ausflugsziele hatten wir den Brombachsee (ca. 30 Minuten mit dem Auto), den Nürnberger Zoo (ca. 45 Minuten)
und die Altstadt Spalt auf dem Plan.

Alles in Allem ein sehr erholsames und schönes Wochenende.

Burg Wernfels kann ich nur empfehlen, echt super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.