Wunde Seele

Wunde Seele

Warum habe ich dir die Macht gegeben mich so sehr zu verletzen?

Warum lies ich dich so nah an mich ran?
Ich habe dir Vetraut, schenkte Dir mein Herz.
Ich stand „nackt“ vor dir, schutzlos. Mir kam nie in den Sinn, dass du dir das zunutze machst.
Und doch, du nimmst mein Herz und zerdrückst es, ohne mit der Wimper zu zucken.

Warum habe ich dir die Macht gegeben mich so sehr zu verletzen?
Ich habe dir Vetraut.
Doch du drehst dich um, gehst ohne ein Wort der Erklärung.
Du hast meine Seele durch den Fleischwolf gedreht.

Warum habe ich dir die Macht gegeben mich so sehr zu verletzen?
Ich liebe dich bis heute.
Doch für dich bin ich ein Niemand, lässt mich am Wegesrand zurück.
Schaust dich nicht um, nur dein Ziel vor Augen, kein Worz des Abschieds.

Warum habe ich dir die Macht gegeben mich so sehr zu verletzen?
Habe ich mich so sehr in dich getäuscht?
War ich so blind vor Liebe?
Habe ich das tatsächlich verdient?

Warum habe ich dir die Macht gegeben mich so sehr zu verletzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.